Monat

Jahrhundert

Jahr

Interessen

Bits und Bytes

Mein Name ist Jürgen Ehrlich und es begann im Jahr 1984. Hier habe ich mir meinen ersten Heimcomputer gekauft, den C64, auch „Brotkasten“ genannt und ich entdeckte meine Leidenschaft. Mich interessierten natürlich auch die Spiele, aber mehr noch, wie diese auf dem C64 laufen und warum.

Dann habe ich meinen ersten PC erworben mit i486DX2/66-Prozessor der intern mit 66 MHz gelaufen ist. Dieser war mit MS-DOS Betriebssystem und Windows 3.X als grafische Oberfläche ausgestattet. Auch hier habe ich viel hinter die „Kulissen“ geschaut und das „warum läuft etwas“ oder das „wie läuft etwas“ hat mich neben den zahlreichen Spielen am meisten interessiert. Danach folgte Windows 95, 98, 2000.

Arbeit

Mein Beruf

Leitung

IT

Abteilung

Wie ging es weiter

Server und Linux

Mit Windows XP und der passenden Hardware war nun auch ein aussergewöhnliches Spielerlebnis für damalige Zeiten gegeben. Dadurch bin ich zu Linux basierten Betriebssystemen, wie SuSe und später ubuntu, gekommen. Wir hatten einen „Clan“ und ich habe die Server administriert. Ein „Clan“ brauchte Webseiten und hier habe ich eine weitere Leidenschaft entdeckt, das Webdesign, also alles rund um einen Webauftritt. So war ich bei den Anfängen der CMS Systeme live dabei und habe mit vielen, wie Joomla!, Drupal oder WordPress gearbeitet und nutze WordPress auch noch heute.

Transformation

Digitalisierung

Nie war es wichtiger als heute eine Webpräsenz zu besitzen und im Internet gefunden zu werden. Die Visitenkarte im „Netz“ ist unverzichtbar und sollte den aktuellen Stand der Technik entsprechen. Im Responsive Design werden die Webseiten auf allen Endgeräten automatisch der Auflösung angepasst.

Ligge

Jürgen Ehrlich

Ligge